Tierpsychologie

Tiere verfügen wie wir Menschen auch über Körper, Geist und Seele. Sie haben unterschiedliche Charaktere und Veranlagungen und reagieren somit auch unterschiedlich und individuell auf das, was sie erleben oder erlebt haben. Gemeinsam erarbeiten wir mit Ihrem Tier eine ganzheitliche Lösung.

Beispiele aus meiner täglichen Arbeit:

Hunde
Sie kommen auf Zuruf nicht verlässlich her, wildern gerne oder jagen, bellen vielleicht im Haus oder Garten zu viel, ziehen an der Leine, mögen Jogger oder Radfahrer nicht, sind eifersüchtig auf das Kind usw.

Katzen
Sie kratzen vielleicht, krallen oder sind unberechenbar. Erst schmeicheln, dann hackeln. Oder sie markieren in der ganzen Wohnung, gehen nicht auf ihr Kisterl oder reagieren eifersüchtig auf das Baby.

Pferde
Sie gehen nicht alleine ins Gelände, verweigern die Zusammenarbeit, sind sehr unkonzentriert und/oder nervös, weben, koppen usw.

Als ausgebildete Tierpsychologin und –trainerin arbeite ich mit:


Einzelgespräche

Individuelle Erstgespräche dauern meist eineinhalb Stunden. Wir analysieren die Ist-Situation und besprechen genau, was zu verändern ist und wie diese Veränderung Schritt für Schritt umgesetzt wird.

Es ist möglich, dass ein Einzeltermin ausreichend ist, um das Problem zu lösen. In anderen Fällen ist es sinnvoll, einen weiteren Einzeltermin zu vereinbaren oder, z. B. bei Hunden, in eine Gruppenarbeit zu gehen.

Bei Katzen ist es nicht notwendig sie mitzubringen, denn die lieben Samtpfoten reisen meist nicht gerne. Über ein Foto würde ich mich freuen.

Intensivtrainingstage für Sie und Ihr Tier

Sie nehmen sich ein bis zwei Tage Zeit für sich und Ihr Tier und wir gehen gemeinsam durch diese Zeit und arbeiten intensiv in Theorie und Praxis an dem, was es an Fragen, Unsicherheiten oder Problemen gibt.

Aura- und Energiearbeit

Tiere haben ihren physischen Körper und ihre Aura, ihren Energiekörper.

Sind z. B. Energiebahnen (Meridiane) im Körper aus verschiedenen Gründen blockiert, so ist der Energiekörper, das Immunsystem, ebenfalls davon betroffen.

Ersterkrankungen sind, bevor sie sich bei Ihrem Tier körperlich zeigen, immer zuerst im Energiekörper vorhanden. Das körpereigene Immunsystem zeigt an, dass es ein Problem hat.

Ich bin energiekörper- bzw. aurasichtig und kann auf Ihren Wunsch hin im Energiekörper von Ihrem Tier arbeiten um Blockaden zu lösen oder körperliche Heilungsprozesse zu unterstützen. Oft glauben wir, ein Problem im Griff zu haben, und ein paar Wochen oder Monate später zeigt sich, dass dem nicht so ist. Ein Grund kann sein, dass der Energiekörper, das körpereigene Immunsystem, also die Selbstheilungskräfte nicht ausreichend stark waren.

Beispiele: Magen-/Darmprobleme, Rückenprobleme, Muskel- oder Sehnenschwächen usw.

Blockaden lösen und Schmerzen ausleiten und Heilströmen

Auch ohne direkte körperliche Berührung sehen und spüren meine Hände Blockaden oder Schmerzen im Körper und können beginnen, sie zu minimieren oder zu lösen und Heilenergie kann einfließen. Oft ist dieses Fühlen auch begleitet von Bildern, die kommen und tiefere Informationen geben, um Ängste und/oder Blockaden zu lösen.

Bachblütentherapie

Die Bachblüten, erforscht von Dr. Bach, können eine wundervolle Unterstützung sein, um körperlich-seelische Prozesse in Ausgleich zu bringen. Aus 38 Blüten arbeite ich auf Wunsch die Mischung für Ihr Tier aus, die im Moment gebraucht wird, um einen Veränderungsprozess oder Heilungsprozess zu unterstützen.

Klangschalen und Heilsteine

Schwingung und Klang helfen bei körperlichen oder seelischen Problemen und begleiten durch Prozesse, damit Ihr Tier auf tiefen Ebenen seinen eigenen „Urton“ wieder findet, der ganzheitliche Heilung fördert und unterstützt.

Begleitend arbeite ich oft parallel zur Klangschale mit den Heilsteinen. So verbindet sich die Schwingung der Steine mit der Schwingung der Schale, um Energieblockaden zu löschen, was zu körperlich-geistig-seelischem Wohlbefinden führt.

Tierkommunikation

Als Medium der geistigen Welt kann ich Ihre Fragen mittels der Tierkommunikation auf seelischer Ebene mit Ihrem Tier „besprechen“. Dies können wir während der Intensivtage genauso tun wie während eines Einzeltermins. Die Tierkommunikation kann wichtige Informationen liefern, wie der ganzheitliche Heilungsprozess für Ihr Tier aussehen sollte.

Oder Sie schicken oder mailen mir Ihre Fragen und wir besprechen die Antwort persönlich oder in einem Telefontermin.

Meist arbeite ich in meiner Praxis und meinem Seminarraum auf dem Ahamhof. Es ist ein über 280 Jahre altes, fast original erhaltenes Anwesen. Ein Kraftplatz, der schon für viele Menschen mit ihren vierbeinigen Lieblingen ein Ort des Ankommens, des Verstehens, Veränderns war und ist.

Wenn Sie Katzenliebhaber sind und Samtpfoten zu Hause haben, dann müssen diese zu einem Termin nicht mitkommen. Denn meist reisen sie nicht so gerne. Das lösen wir dann, wenn möglich, mittels eines Fotos, das Sie mir mitbringen!?

Bei Problemen oder Fragen zu Ihrem Pferd stimmen wir uns individuell ab, was Sinn macht. Es gibt die Möglichkeit der Arbeit vor Ort bei Ihnen bzw. dort, wo Ihr Pferd eingestellt ist.  Das macht oft Sinn, um dem Pferd einen Ortswechsel mit dem damit zusätzlich verbundenem Stress zu ersparen. Doch lassen Sie uns telefonieren, wir finden die beste Lösung für Ihr Pferd.