Gesund und Bewegungsfreudig

Bewegungsablauf, Gangbild, Exterieur und Interieur und der energetische Zustand des Pferdes geben Aufschluss darüber was zur Verbesserung von Blockaden getan werden kann.

Meine Leistungen umfassen: Meridianarbeit, Tapen, Shiatsu, Klangschale, Energieströmen, Lymphdrainage, energetische Heilzeichen, Arbeit mit der Energie der Farben und Bewegung bzw. Reiten nach PMK.

PMK: Pferd – Mensch – Kommunikation mit und ohne Sattel 

Die Geschichte hinter PMK
Manche Pferde brauchen lange bis sie warm geritten und locker sind, bei anderen geht es schnell. Bei manchen hat man das Gefühl, dass sie nie wirklich locker sind und schwingen.

Aufgrund meiner Aurasichtigkeit habe ich über viele Jahre beobachtet was körperlich und energetisch mit Pferden geschieht wenn Gewicht auf den Rücken kommt ganz unabhängig davon, welche Art von Gewicht es ist.

Es geht um den Punkt „was tut Gewicht mit dem Rücken UND! dem ganzen Körper eines Pferdes, denn das Pferd nimmt mit Gewicht eine energetisch andere Stellung oder Körperhaltung ein als ohne.

Ein Pferd kann über Jahre hin locker und rittig sein und doch sind in seinem Energiekörper, in seiner Aura Verspannungen, die sich über eine lange Zeit nicht zeigen, für den Reiter auch nicht sicht- und fühlbar sind. Das Pferd „kompensiert“ sozusagen diese Verspannungen und kann auf Grund seiner Jugend und Lebenskraft  ein guter und scheinbar lockerer Reitpartner sein.

PMK ist eine VORarbeit zum körperlichen Aufwärmen und ersetzt KEINEN guten Reitunterricht, Gymnastizieren oder sonstiges Training! 

Es ist wichtig, dem Pferd das Vertrauen in sich selbst zurückzugeben, dass man MIT Gewicht sich GENAUSO entspannt bewegen kann wie ohne Gewicht. Es ist somit viel lockerer und bleibt es mit und ohne Reiter und auch unabhängig von reiterlichem Können. 

Arbeiten mit PMK

  1. Herausfinden, an welchem körperlichen und energetischen Punkt das Pferd steht
  2. Wie viel wird mit ihm getan und mit wie vielen Personen
  3. Beginn mit PMK und der Aurasichtung
  4. Aufwärmen, arbeiten und abkühlen unter Einbezug des Aurazustandes mit energetisch- körperlichen Übungen für Pferd und Reiter
  5. Die Bedeutung ALLER dieser Phasen als Mensch erkennen lernen um auch die tiefliegenden und ggf. seit Jahren bestehenden Verspannungen zu lösen
  6. Das Pferd erkennt, dass es mit einem Menschen auf sich so gelöst sein kann, wie ohne ihn
  7. Der Reiter fühlt, wie das Pferd sich ohne diese nicht erkannten An- und Verspannungen anfühlt und bewegt
  8. Erstellung einer Aufwärm- und Kaltreitphase für die gemeinsame Zukunft

Ich habe PMK aus der Energiekörper- und Auraarbeit für den Menschen und die Pferde entwickelt um Mensch und Pferd ein tieferes und gelösteres Miteinander zu ermöglichen.